Wann? Wie? Warum?

Im Jahre 2005 fassten wir als Architektenehepaar Rombach den Entschluss unser eigenes Blackforest Sport & Bike Hostel zu entwerfen und zu bauen.

In dem denkmalgeschützen Haus in Kirchzarten planten wir Apartments und Ferienwohnungen, wobei im Erdgeschoss sich nach wie vor unser Architekturbüro befindet.

Auslöser für diesen Schritt waren die eigens gemachten Erfahrungen mit den angeblichen "Sporthotels" in Deutschland u Europa.

Unterwegs zu Rennen europaweit mussten wir feststellen, dass die meisten Hotels den Bikern und deren Bedürfnissen nicht gerecht wurden. Oft haben wir erlebt, dass Räder aus Tiefgaragen entwendet wurden, dass keine Waschplätze zur Verfügung standen und bei technischen Defekten war kein fachkundiger Ansprechpartner vor Ort.

Die Entscheidung ein Hostel und kein Hotel zu entwerfen trafen wir bewusst, denn der Biker reist und radelt gern in der Gruppe, mit oftmals schmaleren Budget.

Zudem haben viele ihre individuellen Ernährungsvorstellungen, die sie sich gern eigens anrichten.

Von daher entstanden Apartments und Ferienwohnungen, alle mit eigener Küche und teils eigenem Bad.

Seit 2005 haben wir auf Grund hoher Auslastung die Anzahl der Betten auf 32 Stück nahzu verdoppelt.

 

Wir haben noch viele Ideen , die auch schon bereits in Planung sind, um unser Hostel stets auf dem neusten Stand zu halten und mehr und mehr zu perfektionieren.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt